radikal sozial: Soziale Arbeit quer gedacht und getan

Arlt Symposium 2109
18.-19. September 2019 | FH St. Pölten

Bewegte Zeiten fordern dazu heraus, vieles neu, anders und quer zu denken und zu tun. Das Arlt Symposium 2019 stellt unter anderem einen kritisch offensiven Umgang mit Digitalisierungstrends, Effizienz- und Ökonomisierungsparadigmen, Offenheit und Förderung alter und neuer Formen der Selbstorganisation, die Suche nach Alternativen zu autoritären Strömungen und demokratiepolitischen Verengungen, die Eröffnung neuer Möglichkeits- und Beziehungsräume für und zwischen Nutzer*innen, Fachkräften, Organisationen und Institutionen in den Mittelpunkt.

Das Symposium wird zur Entwicklungswerkstatt rund um die Fragen, welche Theorien und welche Praxen es zu stärken, auf den Kopf zu stellen, zu verabschieden und neu zu erfinden gilt, um mit bestmöglicher professionelle Sozialer Arbeit zum guten Leben aller beizutragen.

Das Tagungsprogramm wird in Kürze hier veröffentlicht.